Renault erweitert Optitrack-Angebot

Optitrack lässt sich sowohl mit dem 11- und 13-Liter-DTI-Dieseln kombinieren
© Foto: Renault Trucks

Ab sofort ist der zuschaltbare hydraulische Vorderachsantrieb auch für die Fahrgestelle der C-Baureihe zu haben.


Datum:
14.07.2016
Autor:
Jan Burgdorf

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Lyon. Die Geländetauglichkeit verbessern, ohne auf die Vorzüge in Sachen Verbrauch und Nutzlast verzichten zu müssen. So fasst Renault die Vorteile seines Optitrack-Systems gegenüber einem vollwertigen Allrad-Lkw zusammen. Optitrack schafft durch zwei zuschaltbare Hydraulikmotoren in den Radnaben der Vorderachse(n) zusätzlichen Vortrieb und Traktion. Und das optional nun auch bei den C-Modellen in 8x4- und 8x2*6-Ausführung. Darüber hinaus ist die Traktionshilfe mit den 4x2-, 6x4-, 6x2*4-Modellen kombinierbar. Das System wird per Knopfdruck am Armaturenbrett aktiviert und funktioniert vorwärts wie rückwärts. Es ist ab 0 km/h betriebsbereit und schaltet sich bei einer Geschwindigkeit über 25 km/h automatisch ab. (bj)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.