Der Fuso eCanter geht in Serie

Der eCanter soll bis zu dreieinhalb Tonnen Nutzlast bieten
© Foto: Daimler

Der vollelektrische Verteiler geht aber zunächst nur an ausgewählte Kunden und wird erst ab 2019 für jedermann bestellbar sein.


Datum:
15.09.2017
Autor:
Jan Burgdorf

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


New York City. Lange angekündigt, geht die vollelektrische Version des eCanter der Daimler-Tochter Fuso nun in Serie. Zunächst geht der leichte Verteiler allerdings nur an ausgewählte Kunden, ab 2019 soll das Fahrzeug dann für jedermann bestellbar sein. Je nach Aufbau und Einsatzart bietet der eCanter laut Daimler eine Reichweite von rund 100 Kilometern und eine Nutzlast von bis zu dreieinhalb Tonnen. Der elektrische Antriebsstrang des Fahrzeugs umfasst sechs Hochvolt-Lithium-Ionen-Batterien mit je 420 V und 13,8 kWh. Im Vergleich zu einer konventionellen Dieselversion sollen sich so bei den Betriebskosten bis zu 1.000 Euro auf 10.000 km einsparen lassen. (bj)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.