Dieselabsatz steigt auf Rekordniveau

Das Absatzplus beim Diesel ist unter anderem auf den Güterverkehr zurückzuführen
© Foto: Marijan Murat/dpa/picture-alliance

Nach einer vorläufigen Berechnung des Mineralölwirtschaftsverbandes (MWV) in Berlin erhöhte sich der Absatz von Dieselkraftstoff in diesem Jahr um 2,0 Prozent.


Datum:
19.12.2017
Autor:
Stefanie Nonnenmann

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Berlin. Die Autofahrer und Gewerbebetriebe in Deutschland haben in diesem Jahr so viel Diesel verbraucht wie noch nie. Nach einer vorläufigen Berechnung des Mineralölwirtschaftsverbandes (MWV) in Berlin erhöhte sich der Absatz von Dieselkraftstoff um 2,0 Prozent auf 38,7 Millionen Tonnen. Zuerst hatte die Tageszeitung «Die Welt» darüber berichtet.

Das Absatzplus sei vor allem auf die gute Konjunktur und den damit zunehmenden Gütertransport auf der Straße zurückzuführen. Aber auch private Besitzer von Diesel-Pkw seien trotz der Negativ-Schlagzeilen wegen des Abgas-Skandals mehr gefahren.

Auch der Absatz von Superbenzin erhöhte sich um 2,1 Prozent auf 18,6 Millionen Tonnen. In den vergangenen Jahren war der Benzinabsatz meistens gesunken oder hatte stagniert, weil die Autos immer effizienter wurden und der Verbrauch abnahm. (dpa)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.