Fahrer bekommen 2,2 Prozent mehr Lohn

In Rheinland-Pfalz erhalten Fahrer mehr Gehalt (Foto: Patrick Sinkel/dapd)

Die rund 27 000 LKW-Fahrer, Kuriere und Busfahrer in Rheinland-Pfalz bekommen rückwirkend vom 1. April an 2,2 Prozent mehr Geld.


Datum:
11.04.2011
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Die rund 27 000 LKW-Fahrer, Kuriere und Busfahrer in Rheinland-Pfalz bekommen rückwirkend vom 1. April an 2,2 Prozent mehr Geld. Darauf einigten sich Gewerkschaften und Arbeitgeber am Donnerstag bereits in der ersten Runde der Tarifverhandlungen im rheinhessischen Wörrstadt.

Vom 1. April 2012 an sollen die Löhne und Gehälter für die Beschäftigten des Verkehrsgewerbes um weitere 2,1 Prozent steigen, teilte die Gewerkschaft Verdi weiter mit. Der Tarifvertrag läuft bis zum 31. Mai 2013. Die Arbeitgeberseite nahm zunächst nicht Stellung zum Tarifabschluss.

Die Bezüge der untersten Einkommensgruppe würden überproportional auf 1442 EUR monatlich angehoben, so dass ein Mindestlohn von 8,50 EUR pro Stunde leicht übertroffen werde, betonte Verdi. Auch die Auszubildenden erhalten eine überdurchschnittliche Erhöhung von rund 10 Prozent je nach Ausbildungsjahr. Damit nähern sich die Ausbildungsvergütungen laut Verdi an die der angrenzenden Bundesländer an. (dpa)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.