Freitag wieder Lkw-Blockabfertigung in Österreich

Staus wie diese will Österreich durch die Blockabfertigung vermeiden
© Foto: Roland Mühlanger/picturedesk.com/picture-alliance

Wegen des österreichischen Nationalfeiertags am 26. Oktober dürfen am Freitag ab 5 Uhr pro Stunde nur rund 300 Lkw die A 12 bei Kufstein Nord Richtung Innsbruck befahren.


Datum:
25.10.2017
Autor:
Stefanie Nonnenmann

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Wien. Am kommenden Freitag, 27. Oktober, wird bei der Einreise von Deutschland nach Österreich auf der Inntal- und Brennerautobahn wieder eine Lkw-Blockabfertigung durchgeführt. So werde unter anderem bei einem eigens eingerichteten Checkpoint auf der A 12 bei Kufstein Nord der Schwerverkehr ab 5 Uhr morgens in Fahrtrichtung Innsbruck verlangsamt und falls nötig zum Stillstand gebracht, berichtet der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachen (GVN) in seinem Newsletter. Ziel ist, dass pro Stunde nur rund 300 Lkw von Deutschland kommend auf der A 12 unterwegs sind. Grund ist der österreichische Nationalfeiertag am 26. Oktober und das damit verbundene Lkw-Fahrverbot.

Bereits am 4. Oktober, dem Tag nach dem „Tag der deutschen Einheit“ in Deutschland, hatte Österreich die Lkw-Blockabfertigung im Rahmen eines Pilotprojekts getestet und damit gute Erfahrungen gemacht. Ziel ist es, an Tagen mit besonders hohem Lkw-Aufkommen den Verkehrsfluss zu entzerren und Staus zu vermeiden. (sno)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.