Großbritannien: Neue Temporegulierung auf der A 20 in Kent

Die Autobahnen rund um den Hafen Dover sollen entlastet werden
© Foto: empics/dpa/picture-alliance

Die britische Straßenverwaltung will die Strecken rund um den Hafen Dover entlasten. Bei hoher Verkehrsdichte wird die Höchstgeschwindigkeit dort jetzt auf bis zu 40 Meilen pro Stunde gedrosselt.


Datum:
25.08.2017
Autor:
Julia Thomsen

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Dover. Wer mit dem Lkw vom oder zum Hafen Dover in der englischen Grafschaft Kent unterwegs ist, muss auf der Ausweichstrecke zur M 20 mit neuen Höchstgeschwindigkeiten rechnen. Darauf weist der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) in seinem aktuellen Rundschreiben hin.

Zulässige Geschwindigkeit richtet sich nach Verkehrsdichte

Um den Straßengüterverkehr vom und zum Hafen Dover über die A 20 in Kent flüssiger und dem Verkehrsaufkommen entsprechend besser koordinieren zu können, hat die britische Straßenverwaltung „highways england“ demnach eine neue elektronische Ausschilderung auf den Straßen von und nach Dover installiert.

Die Ausweichstrecken zur M 20 vom Hafen Dover aus in Richtung A 2 und M 2 sowie von der M 25 kommend entlang der A 2 und M 2 zum Hafen sind jetzt mit elektronsichen Geschwindigkeitstafeln gekennzeichnet. Diese erlauben es, die Höchstgeschwindigkeit je nach Verkehrsdichte zwischen 40 Meilen pro Stunde und der zulässigen Höchstgeschwindigkeit zu variieren. (jt)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.