Großproblem Dieseldiebstahl

Bei hohen Dieselpreisen schlagen die Diebe zu (Foto: Jens Schlueter/dapd)

Mit Schläuchen und Kanistern machen sich die Diebe ans Werk.


Datum:
18.03.2011
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Mit Schläuchen und Kanistern machen sich die Diebe ans Werk. Wie sich Fahrer schützen können.Auf frischer Tat ertappt: 300 Liter Diesel in einem Industrie- und Gewerbepark Nahe der A 1 abgezapft. Solche und ähnliche Meldungen häufen sich derzeit, wie Polizeistellen aus ganz Deutschland vermelden. Kraftstoffräuber bedienen sich nachts an unbewachten Baufahrzeugen und LKW. Mit Schläuchen und Kanistern bewaffnet, brechen die Räuber wenn nötig den Tank auf und zapfen den teuren Diesel ab. Morgens ist der Tank leer und der teure Diesel weg. Und der kostet derzeit bis zu 1,439 Euro pro Liter. Schauplatz solcher krimineller Taten sind besonders oft abgelegene Industriegebiete an Autobahnen. (vb)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.