Hamburgs Bürgermeister schließt weitere Fahrverbote aus

Die beiden bestehenden streckenbezogenen Fahrverbote in Hamburg sollen die einzigen in der Hansestadt bleiben
© Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/picture-alliance

Seit Ende Mai gibt es auf zwei Straßen in Hamburg die ersten Fahrverbote für ältere Diesel. Weitere Verbote sollen nach Willen des Senats aber nicht folgen.


Datum:
19.07.2018
Autor:
Julia Thomsen

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Hamburg. Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) schließt weitere Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge in der Hansestadt aus. „Zwar gibt es Forderungen nach weitergehenden Fahrverboten, aber die Antwort des Senats lautet: nein“, sagte Tschentscher dem „Hamburger Abendblatt“ in einem Interview. Gleichzeitig verteidigte er die bestehenden Durchfahrtsverbote an der Stresemannstraße und an der Max-Brauer-Allee für Dieselfahrzeuge, die nicht der Abgasnorm 6 entsprechen. „Damit verhindern wir flächendeckende Fahrverbote, wie sie andere Städte, wie zum Beispiel Stuttgart, nun einführen müssen.“

Im Kampf gegen schlechte Luft in der City hatte Hamburg als erste deutsche Stadt ein Fahrverbot für ältere Dieselautos eingeführt. An den vielbefahrenen Straßen gehe es darum, sehr hohe Schadstoffkonzentrationen zu senken, weil gerade diese Spitzen besonders gesundheitsschädlich seien, sagte Tschentscher. „Die Durchfahrtsbeschränkungen sind deshalb an diesen Stellen sinnvoll, auch wenn sich ein Teil der Belastung nur anders verteilt.“ Viel wichtiger seien aber die vielen anderen Maßnahmen des Luftreinhalteplans, „weil sie die Schadstoffbelastung der Luft insgesamt deutlich verringern“.

Die Hamburger Opposition hatte die Fahrverbote zuletzt scharf kritisiert. Der Ertrag durch die wenigen Dieselsünder, die bei Kontrollen erwischt wurden, sei zu gering, die Kosten durch die Einrichtung des Verbots hingegen viel zu hoch. (dpa)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.