Kein Lkw-Fahrverbot am 31. Oktober in Norddeutschland

Das Fahrverbot für Lkw ist am 31. Oktober nicht einheitlich geregelt
© Foto: stadtratte/stock.adobe.com

Der Reformationstag ist in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein neuerdings ein Feiertag. Dennoch gilt an diesem Tag vorerst kein Lkw-Fahrverbot


Datum:
10.10.2018
Autor:
Stefanie Nonnenmann

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Hannover. Der Reformationstag am 31. Oktober ist in einigen Bundesländern – darunter Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein, ein gesetzlicher Feiertag. Trotzdem gilt an diesem Datum zumindest in diesem Jahr noch kein Lkw-Fahrverbot in diesen Bundesländern, da die erforderliche Änderung der StVO in §30 Absatz 4 noch nicht erfolgt ist, teilte der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) in seinem aktuellen Newsletter mit. 

Anders ist dies in den ostdeutschen Bundesländern. In Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gelten an diesem Tag Lkw-Fahrverbote, darüber hinaus gibt es eine Sonderregelung für Transitverkehre von und nach Berlin.

Abonnenten der VerkehrsRundschau erhalten weitere Informationen dazu auf unserem Profiportal VerkehrsRundschau plus unter http://www.verkehrsrundschau-plus.de/drivingban (sno)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.