Knapp 400 Entlassungen

Foto: ddp

Ricö wird umstrukturiert und 400 Mitarbeiter entlassen, um einer Insolvenz zu entgehen.


Datum:
31.03.2008
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Das finanziell angeschlagene Speditionsunternehmen Ricö aus Osterode will mit Restrukturierungs- maßnahmen den Fortbestand des Unternehmens sichern. In Zukunft will sich Ricö weitgehend auf Deutschlandverkehre konzentrieren. Dafür würden laut Ricö nur noch 335 der ehemals knapp 950 Beschäftigten benötigt. Da viele Verträge befristet waren und einige Mitarbeiter bereits eine neue Beschäftigung gefunden haben, sprach das Unternehmen letztendlich knapp 390 Kündigungen aus. In Zukunft sind damit noch 262 von ehemals 700 Fahrer für Ricö unterwegs. Das Speditionsunternehmen hat Gehaltzahlungen bis Ende April zugesichert.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.