-- Anzeige --

Lukaschenko will Warentransit nach Osten stoppen

Alexander Lukaschenko will den Warentransit nach China stoppen
© Foto: owngarden / Getty Images / iStock

Bei einer Regierungssitzung in Minsk drohte der belarussische Machthaber neben dem Durchlassen von Flüchtlingen den Warentransit über Russland und Belarus zu stoppen.


Datum:
07.07.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Auf die Sanktionen der EU, unter anderem wegen der Unterdrückung Andersdenkender, reagierte die belarussische Führung jetzt mit Gegenmaßnahmen. Machthaber Alexander Lukaschenko drohte der Staatengemeinschaft und will offenbar den Warentransit nach Osten stoppen. Das berichtete die Tagesschau. „Erinnert ihr euch an Skoda und Nivea und so weiter? Wir haben ihnen gesagt: Leute, danke und auf Wiedersehen!“, sagte Lukaschenko vor den Ministern.

Neben dem massenhaften Durchlassen von Flüchtlingen und Migranten aus Ländern wie Afghanistan, Syrien und dem Irak in das seiner Meinung nach das „warme und bequeme Europa“, kündigte Lukaschenko an, keinen Warentransit mehr über Belarus nach Russland und China zuzulassen. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.