Maut: Kein Unterschied zwischen Autobahn und Bundesstraße

Kommt eine einheitliche Maut für alle Straßen?
© Foto: Picture Alliance/Ralf Hirschberger

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will eine einheitliche Maut für Lkw auf Autobahnen und Bundesstraßen erheben.


Datum:
06.11.2016
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


"Unser Ziel ist es, dass wir keinen Unterschied haben zwischen Bundesstraßen und Autobahnen und überall die gleiche Maut erheben", sagte der Minister im Oktober auf dem bayerischen verkehrspolitischen Dialog der IHK für München und Oberbayern in München.

Dobrindt hatte angekündigt, dass er mit Einführung der Lkw-Maut auf allen Bundesstraßen im Juli 2018 zwei Milliarden Euro jährlich einnehmen will. Daraufhin hatten die Verbände berechnet, dass die Maut auf Bundesstraßen dreimal so hoch sein müsse wie auf Autobahnen und dieses Vorhaben kritisiert. "Die Berechnungen sind für mich nicht nachvollziehbar", sagte Dobrindt in München. Wie die Maut Mitte 2018 aussehen werde, dazu würden bis dahin noch einige Berechnungen erfolgen.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.