Mehr Lkw-Verkehr in Italien

Immer mehr Lkw rollen auf Italiens Autobahnen
© Foto: Markus Langer - Fotolia

Auch Italien bemüht sich um eine Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene. Dennoch hat der Lkw-Verkehr zuletzt um 2,3 Prozent auf den italienischen Autobahnen zugenommen.


Datum:
04.06.2019
Autor:
Redaktion VerkehrsRundschau

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Rom. Trotz der zunehmenden Verlagerung des Transports von der Straße auf die Schiene, gibt es immer mehr LKW-Verkehr auf italienischen Autobahnen. Gegenüber dem Jahr 2017 hat der LKW-Verkehr auf den wichtigsten Verkehrsarterien um 2,3 Prozent zugenommen. Das ergab eine Auswertung des Aiscat (Verband italienischer Konzessionsinhaber von Autobahnen und Tunnel).

Auffällig insbesondere der starke Anstieg des LKW-Verkehrs im San-Bernardo-Tunnel (+ 31,6 Prozent), auf der Bre.Be.Mi (A35 zwischen Brescia und Mailand, plus 20,6 Prozent), auf der Pedemontana Lombarda (A36, plus 14 Prozent) sowie der Umgehung „Tangenziale Esterna di Milano“ (plus 13 Prozent).

Da der PKW-Verkehr mit einem Minus von 0,2 Prozent leicht rückläufig war, wurde der Gesamtverkehr auf italienischen Autobahnen mit einer Zunahme von 0,4 Prozent beziffert. (nja)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.