Mehreinnahmen bei LKW-Maut

Mehreinnahmen bei LKW-Maut entstanden
(Foto: Fotolia/ Leiana)

Dass Transportunternehmen seit 2009 pro Kilometer Mautkosten in Höhe von 17,44 Cent entstanden sind, hat dem Staat Mehreinnahmen beschert.


Datum:
30.01.2012
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Dass Transportunternehmen seit 2009 pro Kilometer Mautkosten in Höhe von 17,44 Cent und nicht die vom Verkehrsministerium prognostizierten 16,3 Prozent entstanden sind, hat dem Staat Mehreinnahmen in Höhe von 875 Millionen Euro beschert.

Der Bundesverband Güterkraftverkehr BGL bewertet diese Nachricht als negativ. Wegen des finanziellen Mehraufwandes habe sich für 76,8 Milliarden Mautkilometer "die Wettbewerbsposition der zuvor schon durch hohe Standortkosten benachteiligten deutschen Transportunternehmen verschlechtert." Dadurch sei der Anteil deutscher Unternehmen an den Mautkilometern in den vergangenen drei Jahren von 65,6 auf 63,5 Prozent gesunken. (vb)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.