Mögliche Probleme beim Grenzübertritt zwischen Weißrussland und Russland

Wer von Weißrussland nach Russland reisen möchte, muss mit Problemen rechnen
© Foto: Andrei Aleksandrov/RIA Novosti/dpa/picture-alliance

Laut IRU soll Russland angeordnet haben, dass ausländische Staatsangehörige die Passage zwischen Weißrussland und Russland nicht überschreiten dürfen. Ob auch der Straßengüterverkehr betroffen ist, ist noch unklar.


Datum:
06.08.2018
Autor:
Stefanie Nonnenmann

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Genf. Wer aktuell  die Grenze zwischen Weißrussland (Belarus) und Russland passieren möchte, muss mit Problemen rechnen. So soll Russland angeordnet haben, dass allen ausländischen Staatsangehörigen seit dem 1. August die Grenzpassage zwischen den beiden Ländern untersagt wird, berichtet der DSLV in seinem aktuellen Rundschreiben unter Berufung auf Informationen der IRU.

Möglicherweise stünde die russische Anordnung im Zusammenhang mit einem vom belarussischen Präsidenten unterschriebenen Dekret vom 24. Juli 2018, welches ausländischen Bürgern mehrerer Länder – darunter auch Deutschland – den Aufenthalt für 30 Tage in Weißrussland ohne Visum erlaubt, wenn die Einreise per Flugzeug über Minsk erfolgt.

Ob von der Maßnahme auch der internationale Straßengüterverkehr betroffen sei, könne derzeit noch nicht beurteilt werden, so der DSLV. Probleme für ausländische Fahrer an der Grenze seien deshalb nicht auszuschließen, hieß es weiter. (sno)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.