Niedersachsen schafft mehr Lkw-Parkplätze

Überfüllte Parkplätze an der Autobahn: Niedersachsen will das beenden und holt bei der Schaffung neuer Stellflächen langsam auf
© Foto: Paul Eckenroth/JOKER/dpa/picture-alliance

Deutschlandweit fehlen zig tausende Lkw-Parkplätze entlang der Autobahn. Niedersachsen holt bei der Schaffung neuer Stellflächen langsam auf.


Datum:
20.07.2018
Autor:
Julia Thomsen

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Hannover. Niedersachsen kommt seinem selbst gesetzten Ziel beim Ausbau der dringend benötigten Lkw-Stellplätze langsam näher. Wurden im Vorjahr insgesamt 152 von ihnen freigegeben, so sollen es dieses Jahr nach Angaben des Verkehrsministeriums in Hannover 163 weitere Lkw-Stellplätze sein. Niedersachsen will angesichts des stetig wachsenden Güterverkehrs bis zum Jahr 2025 insgesamt weitere 1800 Plätze schaffen. Das gilt insbesondere für die stark frequentierten Autobahnen A 1, A 2 und A 7. Im April 2017 wurden 10.400 derartiger Plätze im Land gezählt.

Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Karsten Heineking, begrüßt die Entwicklung. „Die zusätzlichen Lkw-Parkplätze sind ein Segen“, sagt er. „Diesen Kurs wollen und werden wir fortsetzen, um für den Güterverkehr in Niedersachsen bessere Rahmenbedingungen zu schaffen. Mittelfristig gilt es, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, um beispielsweise durch elektronische Parkleitsysteme die Auslastung der Parkplätze zu verbessern.“

Aktuelle Studie zur Parkplatzsituation im Herbst

Der Ausbau der Stellplätze soll auch die Verkehrssicherheit auf den Autobahnen erhöhen. Wegen fehlender Plätze stehen die Lastzüge manchmal schon auf den Zufahrtsstreifen der Raststätten oder an den Stand- und Beschleunigungstreifen. Beim Rangieren behindern sie sich oft gegenseitig oder versperren anderen Autofahrern die Zufahrt zu Zapfsäulen an Tankstellen.

Die Parkplatznot an Autobahnen ist kein rein niedersächsisches Phänomen. Der Bund bezifferte die Zahl der an deutschen Autobahnen fehlenden Lkw-Stellplätze im 2010 vorgelegten „Aktionsplan Güterverkehr und Logistik“ auf 14.000. Voraussichtlich im Herbst sollen erste Ergebnisse einer Untersuchung vorliegen, die die Länder im Auftrag des Bundes im April dieses Jahres zur aktuellen Parksituation an den Autobahnen durchführten. (dpa/jt)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.