Singapur: Platooning-Projekt auf öffentlichen Straßen

Neben Scania ist auch Toyota am Platooning-Projekt beteiligt
© Foto: Scania

Anders als manche europäische Regierung zeigt sich die Führung des südostasiatischen Stadtstaates Singapur aufgeschlossen gegenüber automom fahrenden Fahrzeugen. Dort werden bereits autonom fahrende Pkw, Taxis und Busse erprobt.


Datum:
21.02.2017
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Nun kommt ein weiterer Test mit Lkw hinzu, an dem Scania maßgeblich beteiligt ist. Die Schweden liefern Fahrzeuge und Technik für eine Platooning-Kolonne, die auf öffentlichen Straßen zwischen den beiden Häfen von Singapur pendeln wird, um Container von einem Terminal zum anderen zu bringen. Die Kolonnen bestehen aus insgesamt vier Lkw, die in einem geringen Abstand hintereinander fahren werden.

Ein Fahrer sitzt dann nur noch im Führungsfahrzeug, in den drei anderen Lkw übernimmt der Kollege Computer und folgt dem vorausfahrenden Fahrzeug automatisch. Bald schon soll der Be- und Entladevorgang der Container an den Terminals ebenfalls ohne das Zutun von Menschenhand geschehen.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.