Studie: Der Lang-Lkw ist gut fürs Klima

Eine aktuelle Studie belegt: Der Lang-Lkw könnte dem Klima nützen
© Foto: Daniel Maurer/dpa/picture-alliance

Eine vom Landesumweltamt Baden-Württemberg publizierten Studie bestätigt dem Lang-Lkw eine positive Auswirkung aufs Klima – wenn dadurch weniger gewöhnliche Lkw fahren.


Datum:
05.10.2017
Autor:
Julia Thomsen

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Karlsruhe. Der Einsatz von Lang-Lkw auf deutschen Straßen kann einer Studie zufolge positiv für den Klimaschutz sein – wenngleich die Wirkung insgesamt gering wäre. Dem Papier zufolge wird der CO2-Ausstoß um 11 Prozent gesenkt, wenn man das gleiche Ladungsvolumen in den neuen, gut 25 Meter langen Fahrzeugen transportiert statt in normalen Lastwagen. Die am Donnerstag vom Landesumweltamt publizierte Studie kommt von den Unternehmen Prognos und Thinkstep, sie war 2015 von der Landesregierung Baden-Württemberg und vom Lkw-Hersteller Daimler in Auftrag gegeben worden.

Die Autoren prognostizieren für 2030 eine minimale Absenkung der Emissionen im gesamten deutschen Güterverkehr um 0,22 Prozent durch Gigaliner, auch weil die Einsatzmöglichkeiten begrenzt sind.

Kritik am Lang-Lkw hält an

„Die Gutachter haben festgestellt, dass Lang-Lkw für den Transport von leichten und voluminösen Gütern wirtschaftlich sinnvoll sind und sich positiv auf das Klima auswirken“, sagt Martin Daum, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Trucks und Busse. Bei den untersuchten Werksverkehren von Daimler könnten im Mittel elf Prozent der CO2-Emissionen eingespart werden. „Im Kampf gegen den Klimawandel zählt jedes eingesparte Gramm CO2 – und mit Lang-Lkw können wir weitaus mehr sparen als nur ein paar Gramm“, so Daum weiter.

Lang-Lkw fahren auf bestimmten Autobahn-Strecken, Lkw-Hersteller und Transportunternehmen fordern aber eine Ausweitung des Streckennetzes. Umweltschützer sehen die Fahrzeuge hingegen kritisch. Sie befürchten eine Verlagerung von Transporten von der Schiene auf die Straße. Martin Daum hält dagegen: „Aus der Studie geht hervor, dass nennenswerte Verlagerungen von Transporten von der Schiene auf die Straße nicht zu erwarten sind.“ (dpa/jt)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.