Transportgewerbe in Thüringen will keinen Mindestlohn

Für das Thüringer Transportgewerbe kommt ein Mindestlohn nicht in Frage
© Foto: Fotolia/N-Media-Images

Thüringer Transportbranche mit 8,50 Euro Mindestlohn offenbar überfordert.


Datum:
22.10.2013
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Die Thüringer Transportbranche ist weiter gegen einen gesetzlichen Mindestlohn. Es bestehe die Gefahr, dass kleine und mittelständische Unternehmen die Zeche des derzeitigen Berliner Koalitionspokers bezahlen müssten, erklärte der Landesverband des Verkehrsgewerbes LTV am Freitag und warnte vor Gefahren für die Arbeitsplätze in der Branche.

Ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro, ohne Rücksicht auf die Möglichkeiten zur Wertschöpfung und auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen, hätte laut Mitteilung des Verbandes gravierende Folgen für das Gewerbe. „Zum Schluss bleiben nur selbstfahrende Unternehmer und Aushilfskräfte übrig“, schreibt der Verband, der in Thüringen 500 Mitgliedsunternehmen vertritt. Umsatzrenditen von 0,5 bis 1,0 Prozent ließen keinen Spielraum für Lohnerhöhungen, klagt der LTV.

Würde der von der SPD geforderte Mindestlohn von 8,50 Euro eingeführt, müsste ein Fahrer, der 40 Stunden pro Woche arbeitet, in Zukunft mindestens 1360 Euro brutto im Monat verdienen.

HASHTAG


#Mindestlohn

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.