Unfallrisiko in den Mitgliedern der BG Verkehr gesunken

Zwar haben die Unternehmen des Verkehrssektors im Jahr 2017 etwas mehr Arbeitsunfälle gemeldet als im Jahr 2016. Allerdings ist auch die Zahl der BG-Verkehr-Mitglieder und der dort Versicherten gestiegen.


Datum:
16.08.2018
Autor:
André Gieße

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Hamburg. Das Unfallrisiko bei der Arbeit ist im vergangenen Jahr in der gewerblichen Wirtschaft gesunken. Diese Entwicklung verzeichneten auch die Mitgliedsunternehmen der Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr). 2017 kamen dort im Schnitt auf 1000 Vollarbeiter 42,97 Arbeitsunfälle. 2016 waren es 43,29 Arbeitsunfälle. Der Verkehrssektor liegt weiterhin deutlich über dem Durchschnitt: Laut der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung sank die Unfallquote branchenübergreifend von 21,89 auf 21,16 meldepflichtige Arbeitsunfälle je 1000 Vollarbeiter.

Die Zahl der gemeldeten Arbeitsunfälle stieg in den Mitgliedsunternehmen der BG Verkehr allerdings im vergangenen Jahr auf insgesamt 73.302 (+ 1,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) und die Zahl der Wegeunfälle auf 7.970 (+ 2,7 Prozent). Diese Statistik relativiert sich durch den Zuwachs der BG Verkehr sowohl bei den Mitgliedsunternehmen als auch bei den Versicherten: Die Zahl der Mitgliedsunternehmen stieg demnach auf 196.000 (+ 0,1 Prozent), die Zahl der Versicherten (Vollarbeiter) auf 1.737.561 (+ 4,7 Prozent). (ag)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.