Supertest Scania R 730

Der Scania R 730 strotzt geradezu vor Kraft.

Noch größer und stärker: Der neue Kraftprotz aus Schweden setzt neue Maßstäbe im TRUCKER-Supertest.


Datum:
10.08.2010
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Scania bricht mit dem neuen R 730 gleich mehrere Rekorde: Mit 730 PS distanziert er die Rivalen deutlich, und 3500 Nm maximales Drehmoment schaffen einen mehr als zehnprozentigen Vorsprung (Volvo FH16-700: 3150 Nm) zum Erzrivalen aus Göteborg. Zudem – das sei vorweggenommen – erreicht der Power-Schwede ein neues Traumergebnis im TRUCKER-Test: 337 Punkte. So viel Bonus hat noch keiner gesammelt. Damit verdient der Schwede das Urteil „exzellent“!

Kamen wir beim Test des R620 schon ins Schwärmen angesichts von Fahrleistungen, die nicht von dieser Welt schienen, pulverisiert der R 730 diese Zeiten erneut. Den Sprint von 0 auf 85 km/h – zugegeben nicht eben die Parade­disziplin eines 40-Tonners – absolviert er in 35,95 Sekunden! Das ist ungefähr so viel, wie früher Käfer, Ente oder R4 benötigten, um ähnlich schnell zu werden.

Der R 730 legt die Latte hoch

Viel wichtiger ist der Durchzug. Der mit 3,42er-Hinterachse ausgestattete Bolide absolviert die im direkten Gang (11) gefahrene Wertung von 60 auf 85 km/h in 15,04 Sekunden. Muss man erwähnen, dass auch dies ein neuer Rekord im TRUCKER-Supertest ist? Wohl kaum!

Bei allem Leistungsvermögen ist der Überflieger kein Krawallbruder. Ganz im Gegenteil: Er erledigt seinen Job eher unspektakulär und vor allem leise. Wenn der schwere V8 im Standgas vor sich hinbrummelt, sind in der Kabine kaum 50 dB(A) zu messen. Selbst bei zügiger Gangart, unter Einsatz der 320 kW starken Motorbremse oder mit Vollgas am Berg, klettert die Digitalanzeige des Geräuschmessers nie über 64 dB(A). Hatten wir schon gesagt, dass auch dies die niedrigsten Werte sind, die wir je im Test hatten? Nein? Gut, hiermit erledigt!

Mit rund 700 PS schien eine Grenze erreicht, bei der man Zusatz-Pferdestärken nicht mehr in Transportgeschwindigkeit umsetzen kann. Fast schon peinlich, die Lobhudelei, aber auch diese Erkenntnis widerlegt der neue King. Im gemischten Betrieb kratz er an der 80 km/h- Grenze und ist (wundert’s jemanden?), der schnellste Truck, der je die Supertest-Runde absolviert – in diesem Fall eher beiläufig erledigt – hat.

Der neue V8-Common-Rail

Der neue, 16,4 Liter große V8 ist, mit Ausnahme seiner 70 Kilo Mehrgewicht, ein starkes Stück. Obwohl ihn Scania in den niedrigen Gängen kaum zügelt, glänzt er mit harmonischer Kraftentfaltung ohne großes Zerren an den Hinterrädern. Nur wer die unserer Meinung nach völlig unsinnige „Power“-Funktion aktiviert, bewirkt ein Hochschießen des Achtenders auf 2200 Touren, wimmernde Reifen und eine für einen R 730 unstandesgemäße Fortbewegung.

Über dieses Triebwerk, das ebenso einer Diesellok oder einem Binnenschiff alle Ehre machen würde, muss man nicht viele Worte verlieren: Dampf ab 700 Touren, Drehfreude bis 2000 Umdrehungen und dazwischen einfach Leistung, Drehmoment, Kraft und Herrlichkeit. (gg)

Den vollständigen Testbericht mit vielen weiteren Details lesen Sie im TRUCKER 8/2010. Hier erhalten Sie Informationen zu Bestell- und Abomöglichkeiten

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.