TomTom Navi: Auf dem richtigen Weg

das neueste Navigationssystem aus dem Hause TomTom
© Foto: Jan Burgdorf

Neuestes Pferd im Stall der Lkw-Navis bei TomTom ist das "Trucker 6000".


Datum:
10.12.2015
Autor:
Jan Burgdorf

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Gegenüber dem Fünf-Zoll-Vorgänger-Gerät spendierte der Hersteller einen sechs Zoll großen Bildschirm und seine "Traffic"-Software, mit der das Trucker 6000 die Ankunftszeit unter Berücksichtigung von Echtzeit-Verkehrsdaten berechnet. Das ist allerdings nur im ersten Nutzungsjahr kostenlos, danach muss der Nutzer für diesen Dienst leider extra bezahlen.

TomTom-Neulinge könnten sich mit der Bedienphilosophie des Trucker 6000 anfangs etwas schwertun. Zumindest die TRUCKER-Tester benötigten für die Eingabe der Zieladresse die Hilfe der Bedienungsanleitung, die allerdings leicht verständlich ist. Aus ihr erfährt man, dass das gewünschte Ziel mit Stadt und Adresse - anders als bei anderen Navi-Herstellern - einfach zusammen in das Suchfeld eingegeben werden muss. Den Vorteil dieser ungewöhnlichen Vorgehensweise lernt man aber zu schätzen. Denn so geht die Eingabe schneller, die richtige Schreibweise der Adresse ist nicht mehr obligatorisch und auch das entsprechende Land findet die Software selbstständig. Für die Berechnung der Route nimmt sich das Trucker 6000 dann allerdings Zeit. Umfasst die Strecke verschiedene Länder, können schon mal zweieinhalb Minuten vergehen, bis das Gerät mit seinen Berechnungen fertig ist. Dann wird zunächst die gesamte Route auf dem Bildschirm angezeigt. Um die eigentliche Zielführung zu starten, genügt eigentlich ein Klick. Das herauszufinden bedurfte beim Test allerdings erneut der Hilfe der Bedienungsanleitung. Auch hier gilt: Sobald man's weiß, funktioniert es problemlos. Ein nützliches und TomTom-typisches Feature ist die Infoleiste am rechten Bildschirmrand, in der neben eventuellen Verkehrsstörungen auch Tankstellen oder Blitzer angezeigt werden. Ebenfalls hilfreich, vor allem im Stadtverkehr, sind der Fahrspurassistent und die sehr realistische Darstellung der 3D-Simulation.

Für den Einsatz im Lkw allerdings nur bedingt geeignet ist die Saugnapfhalterung für die Windschutzscheibe. Eine Klebehalterung fürs Armaturenbrett, die TomTom für 7,95 Euro im Zubehör anbietet, bringt das Navi näher an den Fahrer. Besser gelöst ist die Magnethalterung des Navis, das sich damit mit einer Hand am Halter andocken oder entfernen lässt. 399 Euro verlangt TomTom für das Trucker 6000. Darin enthalten sind bis zu vier kostenlose Karten-Updates pro Jahr. 

+ Verkehrsleiste am Bildschirmrand, schnelle Adresseingabe

- lange Routenberechnungszeit

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.