-- Anzeige --

Trauer um Albert K. O. Schunck

Albert K. O. Schunck ist am 31. Mai 2021 völlig unerwartet im Alter von 60 Jahren verstorben
© Foto: Schunck Group

Albert K. O. Schunck, ehemaliger Alleininhaber und geschäftsführender Gesellschafter des Versicherungsmaklers Schunck Group, ist völlig unerwartet am 31. Mai verstorben.


Datum:
02.06.2021
Autor:
Mareike Haus/Eva Hassa
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Schunck Group, führender Versicherungsmakler für die Logistikbranche in Deutschland, hat mitgeteilt, dass Albert K. O. Schunck, langjähriger geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, am frühen Montagmorgen (31. Mai 2021) im Alter von 60 Jahren völlig unerwartet verstorben ist.

„Wir nehmen mit tiefer Trauer Abschied von einem kreativen Denker, einem Visionär, einem Menschen, der das Unternehmen in vierter Generation in der Tradition und nach den Werten seiner Vorväter geführt hat“, führt Peter Kollatz, Geschäftsführer der Schunck Group und langjähriger Weggefährte von Albert K. O. Schunck, aus. Albert K. O. Schunck habe gern Wege abseits der üblichen Meinungen gesucht und gefunden. „Er war aus tiefster Überzeugung Kaufmann und jederzeit für seine Mitarbeitenden da“, so Kollatz.

„Das Wohl seines Unternehmens und der Mitarbeitenden standen für ihn immer im Mittelpunkt aller Entscheidungen und Handlungen. Sein Weitblick ließ ihn auch bereits für den tragischen Fall Vorsorge treffen, der nun eingetreten ist, so dass die Zukunft der Mitarbeitenden der Schunck Group innerhalb der Ecclesia Gruppe gesichert ist“, sagt Richard Renner, Geschäftsführer der Schunck Group.

„Seine ausgeprägte IT- und Digitalkompetenz sowie seine klugen, geschäftlichen Entscheidungen haben die Schunck Group in den letzten Jahren wieder in die Erfolgsspur geführt“, würdigt Klaus Rückel, Geschäftsführer der Schunck Group, den Verstorbenen. „Herr Schunck wird uns immer Vorbild und Ansporn sein, um unseren Kunden die besten Lösungen zu bieten“, so Rückel weiter.

„In seinem Sinne werden wir seine Werte in der Schunck Group stolz weiterführen. Zusammen werden wir, unter dem gemeinsamen Dach der Ecclesia Gruppe, sein Andenken weit über das Jahr 2021 hinaus bewahren und so die über 100jährige Geschichte unseres Unternehmens erfolgreich fortsetzen“, sagt Thomas Wicke, Geschäftsführer der Schunck Group.

Mehr als 35 Jahre im Unternehmen tätig

Seit mehr als 35 Jahren war Schunck in verschiedenen Funktionen in der Schunck Group tätig, zuletzt als geschäftsführender Gesellschafter. Die Schunck Group, seit ihrer Gründung 1919 in Familienbesitz, hatte zum 1. Januar 2021 mit der Ecclesia-Gruppe, dem größten deutschen Versicherungsmakler, einen neuen Mehrheitsgesellschafter bekommen. Ecclesia hatte dabei die Mehrheit der Anteile vom bisherigen Alleingesellschafter Schunck übernommen.

„Das Mitgefühl der Holdinggeschäftsführung sowie aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ecclesia Gruppe gehört in diesen schweren Stunden den Angehörigen des Verstorbenen sowie den Kolleginnen und Kollegen der Schunck Group“, zeigt sich Jochen Körner, Geschäftsführer der Ecclesia Holding, bestürzt.

In eigener Sache: Auch die VerkehrsRundschau trauert um Albert K.O. Schunck. Er hat lange Jahre mit seinem Unternehmen und persönlich die beiden Wissens-Wettbewerbe Best Azubi und Logistik Master unterstützt.

Die Trauerfeier und die Beisetzung finden im engsten Kreis statt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.