Kündigungsschutz wächst mit der Betriebszugehörigkeit

Der Kündigungsschutz hat sieben Stufen
© Foto: picture-alliance/dpa/Roland Weihrauch

Die Kündigungsfristen von Arbeitnehmern dürfen sich auch künftig mit zunehmender Beschäftigungszeit erhöhen.


Datum:
19.11.2014
Autor:
André Gieße

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Das Bundesarbeitsgericht in Erfurt erklärte die Staffelung der Fristen nach der Dauer der Betriebszugehörigkeit jetzt für rechtmäßig. Die obersten Richter sahen keine mittelbare Diskriminierung von jüngeren Beschäftigten. Der Gesetzgeber räumt damit Mitarbeitern, die über Jahre in einem Unternehmen gearbeitet haben, einen besseren Kündigungsschutz ein: Will ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer entlassen, muss er bei der ordentlichen Kündigung die Dauer des Arbeitsverhältnisses berücksichtigen. Dafür sind sieben Stufen vorgesehen.

Sie reichen von einer einmonatigen Kündigungsfrist bei einer Betriebszugehörigkeit ab zwei Jahren bis zu einer siebenmonatigen Kündigungsfrist bei 20 Jahren Beschäftigung. Bei einer Anstellung von weniger als zwei Jahren gilt eine gesetzliche Grundkündigungsfrist von vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Monats.

Diese greift in der Regel auch, wenn der Arbeitnehmer seinen Hut nimmt. (Quelle: dpa)

Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 18.9.2014, Aktenzeichen 6 AZR 636/13

HASHTAG


#Arbeitsrecht

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.