Praktikantin hat kein Recht auf Lohn

Auch wenn ein Praktikant über mehrere Monate in einem Betrieb arbeitet, hat er nicht automatisch einen Anspruch auf die Zahlung eines Arbeitslohns.


Datum:
01.04.2015
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Eine Praktikantin hatte acht Monate in einem Betrieb gearbeitet und dabei auch eigenständig reguläre Arbeiten durchgeführt. Das Praktikum war Teil einer berufsvorbereitenden Maßnahme der Agentur für Arbeit, von der die Praktikantin auch Geld erhielt. Ihre Klage auf Zahlung eines Arbeitslohns von insgesamt rund 17.000 Euro blieb erfolglos.

In einer solchen Konstellation sei trotz eigenständiger Tätigkeit nicht von einem bestehenden Arbeitsverhältnis auszugehen, sagte das Gericht. Darum gebe es auch keinen Lohn dafür.

Landesarbeitsgericht Hamm
Urteil vom 17.10.2014
Aktenzeichen 1 Sa 664/14

HASHTAG


#Arbeitsrecht

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.