MAN stellt neuen 15,2-Liter-Motor und GPS-Tempomat vor

Der große Motor leistet wahlweise 520, 560 oder 640 PS
© Foto: MAN

Der Münchener Hersteller präsentierte seinen neuen, D38 genannten Reihensechszylinder für schwere Anwendungen. Zur IAA kommt außerdem ein GPS-Tempomat.


Datum:
09.07.2014
Autor:
Gerhard Gruenig

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


MAN vervollständigt seine Euro-6-Motorenpalette um einen 15,2-Liter-Sechszylinder. Das D38 genannte Triebwerk deckt in den Baureihen TGS und TGX den Leistungsbereich von 520 (2500 Nm) bis 560 PS (2700 Nm) ab. Für Schwerlastanwendungen ist eine Variante mit 640 PS (3000 Nm) in Kombination mit einer neuer ZF-Wandlerschaltkupplung (WSK 440) im Programm. „Noch leistungsfähigere Versionen planen wir nicht“, so Michael Singer, Vertriebschef von MAN. „Wir wollen uns nicht am Leistungsrennen beteiligen und die Rückmeldung der Kunden ist klar, dass nach noch mehr Power kein Bedarf besteht.“

Der neue Motor bietet nach Angaben von MAN eine Kraftstoffeinsparung gegenüber dem D26 mit 540 PS von drei Prozent, bei deutlich besserem Drehmomentverlauf. Bereits ab 930/min steht der jeweilige Bestwert bereit. Die integrierte EVB-Motorbremse stellt eine Verzögerungsleistung von 340 kW bereit. 2015 kommen die Münchener mit einer so genannten Turbo-Motorbremse mit 600 kW! – zunächst für Schwerlastanwendungen, später dann für alle Fahrzeuge. Für den neuen D38 verspricht MAN außerdem einen um bis zu 65 Prozent verringerten Adblue-Verbrauch.

Mit dem neuen Motor stellt das VW-Tochterunternehmen seinen neuen GPS-Tempomaten vor, der zunächst für die Fernverkehrsmodell kaufbar ist (ab IAA). Für die Traktionsmodelle (Bau, Holz, Schwerlast) setzt MAN auf Eco-Roll. Für den GPS-Tempomaten spricht der Hersteller von bis zu sechs Prozent Kraftstoffeinsparung. Der Fahrer hat die Möglichkeit, je nach Verkehrslage, vier verschiedene Levels vorzuwählen – von -3/+5 bis -9/+9 km/h. – in denen sich die Geschwindigkeit an die Topographie anpasst. Für den Auslauf an Gefällen hat sich MAN eine intelligente Regelung einfallen lassen: Der LKW nutzt den Schwung bis zu 94 km/h, reduziert aber nach 40 Sekunden automatisch auf 90 km/h, damit der Fahrer keinen Negativeintrag bekommt.

Bestellbar sind die neuen Motoren sowie der GPS-Tempomat ab der IAA. Die Auslieferung beginnt ab Frühjahr 2015.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.