-- Anzeige --

Autobahngesellschaft: 2022 Sanierung von Brücken im Fokus

28.000 Autobahnbrücken sind in Deutschland sanierbedürftig
© Foto: Soeren Stache/dpa/picture-alliance

Seit 2021 ist der Bund für die Instandhaltung von Autobahnen zuständig – mit dem Ziel zügiger zu bauen.


Datum:
16.12.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Die Autobahngesellschaft des Bundes will im kommenden Jahr insbesondere die Sanierung von Brücken in den Fokus rücken. Das kündigte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Autobahn GmbH Stephan Krenz an: „Wir müssen die Anzahl der jährlich zu erneuernden Brücken von 200 auf 400 verdoppeln.“

28.000 Brücken sanierbedürftig

Rund die Hälfte der 28.000 Autobahnbrücken in Deutschland wurde nach Angaben der Autobahn GmbH zwischen den 1960er und 1980er Jahren gebaut. Sie erreichten in den kommenden Jahren das Ende ihrer Lebensdauer. Zugleich hätten sich die Verkehre auf den Autobahnen seit Beginn der 1980er Jahre nahezu verdoppelt. Vor allem der Anteil des Schwerlastverkehrs sowie der Großraum- und Schwerlasttransporte habe sich signifikant erhöht. Die Autobahn GmbH wolle die Erhaltung, Sanierung und Erneuerung der Autobahnbrücken im gesamten Netz vorantreiben und habe dazu eine „Brücken-Task-Force“ eingerichtet.

4,92 Milliarden Euro für Sanierung von Fernstraßen

Krenz sprach von einem erfolgreichen Auftaktjahr der Autobahn GmbH: Im ersten Betriebsjahr seien 4,92 Milliarden Euro in den Erhalt und den Ausbau der Bundesfernstraßen investiert worden. Diese Summe bewege sich nahezu auf dem vergleichbaren Ausgaben-Niveau des Vorjahres aller Bundesländer. An rund 5000 Planungs- und Bauprojekten sei gearbeitet worden. Rund 275.000 Rechnungen seien gebucht worden. Es sei in kurzer Zeit gelungen, erhebliche Aufgaben zu stemmen.

Neue Aufgabe für den Bund - Autobahnbetrieb

Der Bund ist seit Anfang 2021 für den Betrieb, den Erhalt und den Ausbau der Autobahnen zuständig, vorher waren es die Länder. Ziel der Großreform: zügiger bauen und weniger Staus. Bei Straßen und Brücken gibt es außerdem einen hohen Sanierungsbedarf.

Neben der Aufnahme von Bau, Betrieb, Verwaltung, Erhaltung und Finanzierung des Autobahnnetzes habe die Autobahn GmbH „signifikante Zukunftsprojekte“ für mehr Sicherheit, Service und Baubeschleunigung gestartet, so Krenz. Er verwies etwa auf die Eröffnung einer Pilotanlage für moderne Rastplätze. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.