Dachser-Chef: Zu viel Luft in LKW

Laut Simon sei jeder fünfte LKW nicht nötig.

Laut Bernhard Simon sei der Straßengüterverkehr aufgebläht.


Datum:
14.05.2012
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Als aufgebläht bezeichnet der Chef der Spedition Dachser, Bernhard Simon, das Gütergeschäft auf den Straßen. „Im Transport wird viel zu viel Luft herumgefahren. Das liegt vor allem daran, dass Güter falsch verpackt sind“, sagt Simon der „Welt am Sonntag“. Schuld daran sei die Transportkette aus Herstellern, Versendern und Logistikfirmen, heißt es in einem Bericht der VerkehrsRundschau mit Verweis auf die Nachrichtenagentur dpa. Nach Ansicht von Simon komme in jeder Stufe mehr Luft in einen Karton hinein. Folge sei, dass das Gewicht einer Palette sinke. „Jeder fünfte LKW-Transport wäre nicht nötig“, glaubt Simon. Damit könnten theoretisch bis zu acht Millionen Tonnen weniger CO2 im Straßenverkehr ausgestoßen werden.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.