-- Anzeige --

EU-weit einheitlicher Mindestlohn für Lkw-Fahrer?

Soll den Fahrermangel beheben - ein nun geforderter EU-weiter Mindestlohn für Fahrer
© Foto: S. Engels/Fotolia

Ein EU-weiter Mindestlohn von 2500 Euro bis 3000 Euro brutto für Lkw-Fahrer soll einem Vorschlag zufolge den Fahrermangel beheben helfen.


Datum:
31.03.2022
Autor:
Eva Hassa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Innsbruck/Frankfurt/Main. Einen EU-weit einheitlichen Mindestlohn für Lkw-Fahrer fordert Medienberichten zufolge der Österreicher Fritz Gurgieser, Obmann des Transitforums Austria-Tirol, das seit Jahren für weniger Schwer-Lkw-Verkehr eintritt. Als monatlichen Mindestlohn schlägt Gurgieser 2500 bis 3000 Euro brutto vor. Hintergrund für seine Forderung sind aktuelle Bestrebungen in Österreich, den Lkw-Fahrer-Beruf zum Mangelberuf zu erklären.

BGL: Auf absehbare Zeit nicht realisierbar

Die Reaktion des Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) zu Gurgiesers Vorschlag fällt verhalten aus. Auf absehbare Zeit, so ein BGL-Sprecher gegenüber der VerkehrsRundschau, sei ein EU-einheitlicher Mindestlohn nicht realisierbar. Er begründet die Haltung des Verbandes mit den Erfahrungen aus den langjährigen harten Verhandlungen zu dem EU-Mobilitätspaket. Gleichwohl sei der BGL, betont er, grundsätzlich an EU-einheitlichen Standards interessiert. (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.