Krefeld plant LKW-Fahrverbot

Krefeld will LKW über 3,5 Tonnen aussperren.

LKW-Fahrer ohne konkretes Ziel müssen draußen bleiben.


Datum:
25.04.2012
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


In Zukunft dürfen Lkw-Fahrer Krefeld nicht mehr durchfahren – sofern sie in der Stadt kein konkretes Ziel ansteuern, heißt es in einem Bericht von RP Online. Das Fahrverbot soll demnach auf allen Autobahnen ausgeschildert werden. Die Maßnahme sei bei einem Treffen von Bezirksregierung und Stadt entschieden worden. Regierung und Stadt wollen auf diesem Weg die LKW-Belastung in der Stadt minimieren.

Laut dem Bericht würde die Bezirksregierung – erstmalig in NRW – die komplette Beschilderung der Autobahn mit einem Durchfahrverbot für LKW über 3,5 Tonnen ohne spezielles Ziel in Krefeld genehmigen. Das hätte die Zeitung aus informierten Kreisen erfahren, Stadt und Bezirksregierung hätten bisher keine Stellung dazu genommen. Krefeld wird von LKW-Fahrern als Abkürzung zwischen A 44 und A 40 oder A 57 genutzt, weil es auf der A57 regelmäßig zu Staus kommt, hieß es in dem Bericht weiter.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.