LBS und Verdi einigen sich auf Corona-Prämie

250 Euro gibt es für die Beschäftigten des Tarifvertrages steuerfrei im Dezember
© Foto: Christin Klose/dpa/picture-alliance

Der Landesverband Bayerischer Spediteure und die Gewerkschaft Verdi haben ihre Tarifverhandlungen abgeschlossen. Neben einer Corona-Prämie sollen die Löhne und Gehälter schrittweise erhöht werden.


Datum:
20.11.2020
Autor:
Katharina Spirkl
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Der Landesverband Bayerischer Spediteure (LBS) und die Gewerkschaft Verdi haben sich am Donnerstag auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Wie der Verband mitteilte, sollen demnach die Tariflöhne und Gehälter mit Wirkung zum 1. April 2021 um 1,4 Prozent steigen. Zum 1. März 2022 sollen sie sich noch einmal um 2 Prozent erhöhen. Das gelte für alle Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen außer für Auszubildende.

Auszubildende sollen laut der Vereinbarung ab dem 1. April 36 Euro pro Monat mehr bekommen und weitere 37 Euro mehr ab März 2022.

250 Euro Corona-Prämie unter einer Bedingung

Darüber hinaus haben sich Verdi und der LBS darauf verständigt, dass es im Dezember eine sozialversicherungs- und steuerfreie Corona-Prämie in Höhe von 225 Euro geben soll. Diese sollen alle in einem Unternehmen beschäftigten gewerblichen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie Angestellte und Auszubildende erhalten. Voraussetzung ist allerdings, dass der Mitarbeiter bereits seit dem 1. Oktober im Unternehmen ist. Teilzeitbeschäftigte sollen den Bonus anteilig erhalten.

Die Vereinbarungen gelten für alle tarifgebundenen Mitgliedsunternehmen des LBS, der nach eigenen Angaben rund 400 Firmen der Speditions-, Transport- und Logistikbranche in Bayern vertritt.

„Wir können unter diesen Vorzeichen die Leistungen unserer Mitarbeiter so weit würdigen, wie es die angespannte wirtschaftliche und operative Lage zulässt“, kommentiert LBS-Präsident Heinrich Doll den Abschluss. „Aus unternehmerischer Sicht ist es für uns wichtig, damit qualifizierten und engagierten Mitarbeitern unsere Anerkennung zu zeigen. Gleichwohl müssen wir weiterhin finanziellen Spielraum sichern, um schnell und flexibel auf die weitere Entwicklung der Wirtschaftskrise reagieren zu können“, so der Präsident.

HASHTAG


#Corona-Krise

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.