LKW-Blockaden in Italien

Beim Streik in Italien wurde ein Demonstrant getötet
(Foto: Imago Stock&People)

Seit Montag blockieren Hunderte von Transportunternehmen in Italien Autobahnen, Mautstationen und Landstraßen.


Datum:
25.01.2012
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Seit Montag blockieren Hunderte von Transportunternehmen in Italien Autobahnen, Mautstationen und Landstraßen. Mehr als 60 Straßenblockaden führten in einigen Regionen zu Versorgungsengpässen.

Die LKW-Fahrer protestieren gegen die gestiegenen Mautgebühren, Versicherungskosten und Spritpreise. Pro Liter Benzin zahlt man inzwischen 1,76 Euro und mehr, für einen Liter Diesel muss man mindestens 1,72 Euro berappen. Die LKW-Fahrer beschuldigen die Regierung von Mario Monti, deren Steuererhöhungen im Januar wirksam geworden sind und fordern jetzt davon verschont zu werden durch Ausnahmeregelungen.

Nachdem einer der Demonstranten, der LKW-Fahrer Massimo Crepaldi bei Asti während einer Streikaktion von einer deutschen LKW-Fahrerin überfahren wurde, kündigten die LKW-Fahrer am Dienstag ein Ende der Blockaden an. Gegen die deutsche Fahrerin wurde Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben. (vb)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.