Negative Folgen der Kabotagefreiheit

Laut BGL bestätigt ein Blick in die Mautstatistik
die negativen Folgen (Foto: Jens Koehler/ dapd)

Der BGL sieht negative Folgen der Kabotagefreigabe für Bulgarien und Rumänien voraus.


Datum:
24.02.2012
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Die zum 1. Januar 2012 vom Bundesamt für Güterverkehr BAG realisierte Kabotagefreigabe für rumänische und bulgarische Fahrzeuge wird nach Überzeugung des Bundesverbandes Güterverkehr BGL nicht ohne negative Folgen für das deutsche Transportgewerbe bleiben. Seit Jahreswechsel dürfen Güterkraftverkehrsunternehmen mit Niederlassungen in Bulgarien und Rumänien auch innerdeutsche gewerbliche Verkehre durchführen und stehen damit, begünstigt vor allem durch nach wie vor deutlich niedrigere Personalkosten, in unmittelbarem Wettbewerb zu den mittelständischen deutschen Transportlogistikunternehmen.

Laut BGL liegt nach Angaben aus Unternehmerkreisen das Personalkostenniveau in Bulgarien und Rumänien erst auf rund 50 Prozent des deutschen Niveaus. Das Bundesamt für Güterverkehr BAG spricht von (Gesamt-) Kostenvorteilen rumänischer und bulgarischer Transportunternehmen von etwa 30 Prozent gegenüber ihren deutschen Wettbewerbern.

Nach Aussage des BGL bestätige sich dies in den deutschen Mautstatistiken. (vb)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.