Pilotprojekt: Warnschilder gegen Geisterfahrer

Der Versuch läuft bis Ende 2012

Mehrere nach österreichischem Vorbild gestaltete Schilder wurden versuchsweise an der A8 aufgestellt.


Datum:
06.12.2010
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer testet in einem Pilotversuch Warnschilder gegen Geisterfahrten. Der CSU-Politiker enthüllte am Samstag an der Autobahnausfahrt Traunstein-Siegsdorf (A8) die ersten Schilder. Sie zeigen ähnlich den Lawinenwarnschildern eine ausgestreckte, schwarze Handfläche mit den Hinweisen „Stopp" und „Falsch". Die Warntafeln sollen auf der A8 zwischen Übersee am Chiemsee und dem Grenzübergang Walserberg an acht Ausfahrten getestet werden. In der kommenden Woche wird ein zweiter Testabschnitt auf der A3 zwischen Deggendorf und dem Grenzübergang Suben folgen. Das Verkehrsministerium schätzt die Zahl der Geisterfahrten auf etwa 1700 im Jahr. Der Modellversuch folgt dem österreichischen Vorbild, wo es solche Schilder bereits seit langem gibt.

„Wir haben uns bewusst an den Warnschildern Österreichs orientiert und verwenden absichtlich die gleiche, bewährte Aufmachung", sagte Ramsauer. Auch die Teststrecken an den Grenzen zu Österreich wurden absichtlich gewählt. Beide Testabschnitte werden wissenschaftlich begleitet, Ende 2012 wird es einen ersten Zwischenbericht geben. „Dann erst werden wir über eine mögliche, flächendeckende Einführung entscheiden", sagte Ramsauer.  (dpa)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.