Ramsauer fordert eine Milliarde Euro zusätzlich

Ramsauer verlangt mehr Geld für Infrastruktur.

Ohne zusätzliche Mittel gibt es laut dem Verkehrsminister keine Neubauprojekte.


Datum:
04.07.2012
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer fordert für 2013 eine Milliarde Euro zusätzlich für die Infrastruktur. Anderenfalls werde es keine neuen Projekte geben, sagte der CSU-Politiker in einem Interview. „Eine Zusatzmilliarde im nächsten Jahr. Ansonsten gibt es 2013 keinen einzigen Spatenstich.“ Der Minister fügte hinzu: „Es kann nicht angehen, dass bei uns die Straßen Schlaglöcher haben und gleichzeitig die europäischen Fonds für Griechenland und die anderen Schuldenländer Europas weiter aufgestockt werden.“ Deshalb müsse es zusätzliche Mittel für die Verkehrsinfrastruktur geben.

Der von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vorgelegte Haushaltsentwurf für 2013 sieht vor, dass die Ausgaben für die Verkehrsträger Straßen, Schiene und Wasserstraße bei rund 10 Milliarden Euro verstetigt werden. Im Einzelnen sind für die Bundesfernstraßen 4,19 Milliarden Euro vorgesehen. Im laufenden Jahr sind dies 4,13 Milliarden Euro. 2013 wird der Anteil für den Erhalt der Straßen steigen, so dass für den Ausbau von Autobahnen weniger Geld zur Verfügung steht. Zu einem guten Drittel würden die Investitionen aus den Einnahmen der LKW-Maut gespeist, heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums. (jök)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.