Scania wehrt sich gegen EU-Strafe

VW-Tochter Scania will die Kartellstrafe nicht ohne Weiteres hinnehmen
© Foto: Picture Alliance/Julian Stratenschulte

Die schwedische VW-Tochter Scania wehrt sich gegen Kartellstrafen aus Brüssel.


Datum:
26.08.2016
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Scania will die Strafen aus Brüssel wegen unzulässiger Preisabsprachen nicht akzeptieren, legt aber Geld zurück. 3,8 Milliarden schwedische Kronen (400 Millionen Euro) reserviert der Hersteller, um mögliche Strafen zahlen zu können, wie das Unternehmen mitteilte. Scania will die Sichtweise der Brüsseler Wettbewerbshüter anfechten, wonach das Unternehmen von 1997 bis 2011 an Preisabsprachen mit anderen europäischen Lkw-Herstellern beteiligt gewesen sein soll.

Bei der Untersuchung habe Scania mit den Behörden kooperiert, hieß es vonseiten des Unternehmens. Die EU-Kommission hatte eine Rekordstrafe von 2,93 Milliarden Euro gegen mehrere Lkw-Hersteller verhängt. Die meisten hatten ihre Schuld eingeräumt und einem Vergleich zugestimmt, darunter Daimler, DAF, Volvo/ Renault und Iveco. Als Hinweisgeber ungeschoren kam die Münchener VW-Tochter MAN davon. Allerdings drohen allen Unternehmen Zivilklagen von Geschädigten.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.