Übernachtungskosten steuerlich absetzen

LKW-Fahrer können Übernachtungskosten absetzen.

Fehlen den LKW-Fahrern die Belege, sind auch Schätzungen möglich.


Datum:
01.06.2012
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


LKW-Fahrer können viele der durch Übernachtungen entstandenen Kosten steuerlich absetzen. Fehlen dafür die entsprechenden Belege, sind auch Schätzungen möglich. Das erläutert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) in Berlin unter Berufung auf ein Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH). Auch wenn Fahrer in ihren Schlafkabinen schlafen, entstehen bei Übernachtungen auf Raststätten für Toilettennutzung, Dusche oder Standgebühren regelmäßig Kosten. Mit gesammelten Quittungen können sie diese Ausgaben als Werbungskosten geltend machen (Aktenzeichen: VI R 48/11).

Fehlen Quittungen, können entstandene Kosten mit fünf Euro pro Tag geschätzt werden. Der Betrag sei realistisch, so der NVL. Zudem hat der BFH im selben Urteil beschlossen, dass Hin- und Rückfahrtkosten von der Wohnung zum LKW-Wechselplatz abgesetzt werden können, heißt es in einem Onlinebericht des Magazins Stern. Dazu würden Ausgaben für Bus- und Bahnfahrten zählen. Auch Fahrten mit dem Auto könnten demnach mit 30 Cent pro gefahrenem Kilometer abgesetzt werden.

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.