MPU: Anzahl der "Idiotentests" gesunken

Zumeist liegt eine MPU in einer Alkoholauffälligkeit begründet
© Foto: BASt

Die Anzahl der "Idiotentests" ist im vergangenen Jahr gesunken.


Datum:
28.09.2013
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Die Zahl der in Deutschland durchgeführten medizinischpsychologischen Untersuchungen MPU ist im Jahr 2012 auf insgesamt 94.176 gesunken, das waren um fünf Prozent weniger als im Vorjahr. Etwa jede zweite (56 %) aller begutachteten Personen wurde beim Test als "geeignet" für die motorisierte Teilnahme am Straßenverkehr beurteilt. Ca. sieben Prozent mussten zur Nachschulung und etwa 37 % von ihnen bescheinigte man ein "ungeeignet", um die Fahrerlaubnis (wieder-)zubekommen. Nach wie vor war eine Alkoholauffälligkeit der häufigste Grund für eine MPU, teilte die Bundesanstalt für Straßenwesen BASt mit.

HASHTAG


#MPU

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.