Kein Arbeitsunfall auf dem Weg zum Geldautomaten

Geld holen ist Privatsache: Kein Arbeitsunfall
© Foto: Picture Alliance/Marc Müller

Wer auf dem Weg zur Arbeit anhält, um Geld an einem Bankautomaten abzuheben, und hierbei einen Unfall hat, erleidet keinen Arbeitsunfall.


Datum:
07.05.2014
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Geld abholen ist Privatsache. Darauf weist das Sozialgericht Osnabrück hin. Ein Berufskraftfahrer hatte auf seinem Arbeitsweg an der Bank im Ort angehalten, um Bargeld abzuheben. Hierbei wurde er von einem vorbeifahrenden PKW angefahren. Dabei handelt es sich um ein eigenwirtschaftliches Interesse, das, wie das Essen, nicht von dem gesetzlichen Unfallversicherungsschutz mit umfasst ist. Dass der Arbeitgeber die Fahrer angewiesen habe, ausreichend Bargeld mit sich zu führen, um Spesen verauslagen zu können, und der Fahrer darum Geld abhob, konnte nicht nachgewiesen werden. Zudem hätten dafür die 70 Euro ausgereicht, die der Verunfallte noch bei sich führte.

Sozialgericht Osnabrück
Urteil vom 5.12.2013
Aktenzeichen S 19 U 43/11

HASHTAG


#Versicherungsrecht

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.