Nicht angeschnallt: Teilschuld an Verletzungen

Wichtig: Anschnallen rettet Leben
© Foto: M. Rosenwirth/fotolia.com

Wer zum Zeitpunkt eines Verkehrsunfalls nicht angeschnallt ist, hat für die Schwere etwaiger Verletzungen und die Folgen daraus mitzuhaften, auch dann, wenn er an dem Unfall selbst nicht schuld war.


Datum:
06.11.2013
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Im konkreten Fall wurde einem Autofahrer auf der B 388 die ihm zustehende Vorfahrt genommen. Bei dem Aufprall schlug sein Kniegelenk in das Armaturenbrett, der Brustkorb prallte auf das Lenkrad und der Kopf streifte die Windschutzscheibe. Der Mann war ohne Sicherheitsgurt gefahren, weshalb die Versicherung der Unfallverursacher ihm nicht das volle Schmerzensgeld zahlen wollte. Gefordert waren 30.000 Euro, da eine erlittene Knieverletzung die tägliche Lebensführung beeinträchtige. Hätte er den Gurt angelegt gehabt, wäre er "quasi unverletzt" geblieben, behauptete nun die gegnerische Versicherung rigoros. Ein Gutachten kam zu dem Schluss,

dass es bei dem Mann angegurtet wahrscheinlich tatsächlich nicht zur Oberschenkelfraktur gekommen wäre. Doch der Gurt hätte den Brustkorb auch belastet. Eventuell hätte beim Aufprall mit Gurt das Brustbein verletzt werden können. Letztlich wollten sich die erfahrenen Sachverständigen "auf bestimmte Wahrscheinlichkeiten, was im Einzelnen hätte geschehen können und was nicht, aber nicht einlassen", erklärt Rechtsanwältin Alexandra Wimmer von der Deutschen Anwaltshotline. Da den Mann jedenfalls eine Mitschuld an der Schwere der Verletzungen treffe, entschied das Gericht wegen "Verletzung der Anschnallpflicht" für eine Mithaftung in Höhe von 1/3 des Schmerzensgeldanspruchs.

Oberlandesgericht München
Urteil v. 7.6.2013
Az. 10 U 1931/12

HASHTAG


#Versicherungsrecht

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.