Versicherungsbetrug: Lügen nützt nichts

Wer nach einem Fahrzeugdiebstahl Vorschäden verschweigt, handelt arglistig
© Foto: picture alliance/Themendienst


Datum:
21.01.2015
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Wer bei der Schadenanzeige an den Versicherer nach einem Diebstahl Vorschäden nicht angibt, handelt arglistig. So urteilte das Landgericht Bonn. In dem dort verhandelten Fall trug der Versicherte in dem Schadenformular unwahr ein, dass keine Vorschäden bekannt seien. Wie vor Gericht ans Licht kam, hatte der Verkäufer des Fahrzeugs in dem Kaufvertrag solche Vorschäden jedoch explizit aufgeführt. Darin stand, dass der Wagen Schäden an einem Kotflügel und an einem der Seitenschweller erlitten hatte. Der Versicherte war laut Gericht demnach informiert, auch wenn die Schäden nicht in seinem Besitz entstanden seien. Deshalb hätte er sie angeben müssen, erklärte der Richter.

Da der Bestohlene dies nicht tat, musste die Versicherung nicht zahlen. Dabei komme es auch nicht darauf an, ob er sich durch die falschen Angaben bereichern wollte. Es reiche, dass er das Formular nicht richtig ausgefüllt hatte und er die Versicherung überhaupt zu einer Zahlung bewegen wollte, so die Urteilsbegründung des Gerichts.

Landgericht Bonn
Urteil vom 12.11.2013
Aktenzeichen 10 O 151/13

HASHTAG


#Versicherungsrecht

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.