"Rammnase" für den Volvo FH

Kunden erhofft sich Volvo vor allem in der Bau- und Holzbranche
© Foto: Volvo Trucks

Für Einsätze auf schlechten Wegen bringt Volvo eine neue Stahlfront.


Datum:
07.06.2015
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Auf den ersten Blick ist die jüngste Neuheit im FH-Programm kaum zu erkennen. Dafür soll die ab sofort optional erhältliche, so genannte "robuste Fahrzeugfront" im rauen Transportalltag umso mehr bringen. Genauer gesagt beim Fahren und Rangieren auf unbefestigten Wegen, wo es eben schnell mal zu einem leichten Rempler kommen kann.

"Feindkontakt" soll die neue Stahlfront problemlos standhalten. Sie basiert auf demselben Konstruktionskonzept wie die Front des FMX-Kippers. Ecken und Motorschutzplatte sind aus drei Millimeter dickem Stahl gefertigt. Eine feste Trittstufe über dem Unterfahrschutz ist in die Konstruktion integriert. Zudem wurde die Position des Stoßfängers erhöht, was den Böschungswinkel auf bis zu 20 Grad steigert. Zu guter Letzt verlagerten die Volvo-Ingenieure den Stoßfänger noch um 132 Millimeter nach vorne. Auf diese Weise bleiben empfindliche Bauteile wie die Scheinwerfer besser geschützt.

DIE VERSTÄRKTE SCHLEPPÖSE VERTRÄGT BIS ZU 36 TONNEN

Und für den Fall, dass man öfter der Gefahr ausgesetzt ist, sich im Gelände festzufahren und dann auf "Starthilfe" von Raupen angewiesen ist, findet sich auch eine zertifizierte Frontöse aus Gusseisen in den Optionslisten. Diese soll problemlos Zuggewichten von bis zu 36Tonnen standhalten.

HASHTAG


#Volvo

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.