Scania führt ersten eigenen E-Lkw in Deutschland ein

Der Scania P 360 Plug-in-Hybrid-Lkw und das vollektrische Modell Scania 25 L BEV
© Foto: Scania

Der schwedische Lkw-Hersteller Scania hat vor kurzem seinen ersten vollelektrischen Lkw präsentiert und kündigt nun die baldige Markteinführung in Deutschland an.


Datum:
27.11.2020
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Scania hat die Markteinführung seiner kommerziellen Elektro-Lkw-Baureihe angekündigt. Damit präsentiert der schwedische Lkw-Hersteller seinen ersten vollelektrischen Lkw. Der Einsatzbereich der Plug-in-Hybrid- oder vollelektrischen Fahrzeuge liegt zunächst bei Anwendungen für den städtischen Bereich.

Vollelektrische Version

Der vollelektrische Lkw kann laut Scania dank einer Reichweite von bis zu 250 Kilometer im städtischen Distributionsverkehr den ganzen Tag ohne Unterbrechung eingesetzt und nachts aufgeladen werden. Auch zwischendurch kann der Fahrer, falls erforderlich, die Batterien während einer Pause oder während notwendiger Stopps auf dem Weg zwischenladen.

Der neue Elektromotor wird in der Leistungsstufe von 230 kW angeboten, das entspricht ungefähr 310 PS. Den Lkw gibt es entweder mit fünf Batterien mit einer installierten Leistung von insgesamt 165 kWh oder mit neun Batterien mit einer Leistung von insgesamt 300 kWh. Bei fünf Batterien beträgt die Reichweite etwa 130 Kilometer, bei neun Batterien sind es bis zu 250 Kilometer pro Ladung.

Der Lkw ist mit einem CCS (Combined Charging System-Ladeanschluss) versehen, der eine Ladung direkt aus dem Stromnetz ermöglicht. Bei einer 130-kW-Gleichstromladung benötigen die fünf Batterien weniger als 55 Minuten zum Laden, die neun Batterien weniger als 100 Minuten. Die Batterien werden mit Nutzbremsenergie auch während des Fahrens kontinuierlich aufgeladen.

„Wir sind sehr stolz auf den Auftakt unseres Engagements für eine langfristige Elektrifizierung“, sagte Scania President und CEO Henrik Henriksson. In den nächsten Jahren wolle man jährlich neue Elektrofahrzeuge für das gesamte Produktangebot auf den Markt bringen. „Dabei ist es von besonderer Bedeutung, dass wir in wenigen Jahren auch Elektro-Lkw für den Fernverkehr einführen werden, die auf eine Schnellladung während der vorgeschriebenen 45-minütigen Ruhezeiten der Fahrer ausgelegt sind“, so Hendriksson weiter.

Plug-in-Hybrid

Neben den reinen Elektro-Lkw bietet Scania auch einen Plug-in-Hybrid-LKw (PHEV) mit einer Elektro-Reichweite von bis zu 60 Kilometer an.

Das Konzept verbindet die Möglichkeiten des Verbrennungsmotors mit den Vorteilen des Elektromodus. „Da immer mehr Städte Umweltzonen in ihren Zentren festlegen, sind Elektroantriebe immer öfter eine geeignete Alternative. Der geräuscharme Elektromodus eines Hybrid-Lkw ist ideal für Lieferungen während der Nacht. Mit Nachtanlieferungen können die Spitzenzeiten mit der höchsten Verkehrsbelastung in Stadtzentren umgangen werden“, erklärte Christian Hottgenroth, Direktor Verkauf Lkw, Scania Deutschland Österreich.

Der Plug-in-Hybrid-LKW ist wie der reine Elektro-Scania mit einem Combined Charging System-Ladeanschluss (CCS-Ladeanschluss) versehen. Die drei Batterien des PHEV sind in etwa 35 Minuten wieder zu 80 Prozent geladen. Auch während der Fahrt kann mithilfe der Nutzbremsenergie Energie gewonnen werden.

Mit der Leistung der drei Batterieeinheiten kann der Lkw bis zu 60 Kilometer im reinen Elektromodus zurücklegen. Außerdem können die Batterien während des Be- und Entladens des Lkw sowie während der Pausen des Fahrers geladen werden.

Sowohl die vollelektrische als auch die Hybrid-Version wird mit Fahrerhäusern der L- und P-Baureihe angeboten. Der Hybrid-Lkw ist zusätzlich zum 115-kW-Elektromotor – der sich zwischen dem Motor und dem Getriebe befindet – mit einem 9-Liter-Dieselmotor ausgestattet, der zwischen 280 und 360 PS liefert.

Die E-Lkw können laut Scania zusätzlich zu den Stückgut- und temperaturgeführten Transporten auch mit verschiedenen Aufbauten eingesetzt werden, etwa als Kipper, Abrollkipper, Betonmischer, Abfallsammelfahrzeug oder für den Einsatz als Feuerwehrfahrzeug.

HASHTAG


#Scania

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.