Elvis AG: Vermand vermittelt rumänische Fahrer

50 rumänische Fahrer wurden bislang vermittelt
© Foto: Elvis AG

Die Transportvereinigung Elvis AG vermittelt rumänische LKW-Fahrer nach Deutschland. Bereits 50 Fahrer hat das Auslandsbüro in deutschen Unternehmen untergebracht. Für das nächste Jahr hat sich die Elvis AG 500 Fahrer zum Ziel gesetzt.


Datum:
18.11.2014
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Vom Büro in Timisoara aus suchen Mitarbeiter nach qualifizierten LKW-Fahrern, die sie interessierten Unternehmen in Deutschland vorschlagen. Potenzielle Fahrer durchlaufen eine Woche lang theoretische, praktische und medizinische Tests. Wenn es der deutsche Elvis-Partner wünscht, erhält der Fahrer noch in Rumänien einen Deutsch-Kurs. "Eine kurzfristige Tätigkeit von ein paar Monaten ist nicht in unserem Interesse. Wir wollen die Fahrer dazu ermutigen, ihren Lebensmittelpunkt nach Deutschland zu verlagern, um langfristig gute Mitarbeiter zu gewinnen", sagt Jochen Eschborn, Vorstand der Elvis AG.

Mit dem Programm möchte der Unternehmer-Verbund auf den zunehmenden Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern in Deutschland reagieren. "In Deutschland gibt es viel zu wenige Fahrer, so dass wir uns für einen anderen Weg entschieden haben", erläutert Eschborn. Langfristig erarbeite die Vereinigung zwar alternative Konzepte, wie man den Beruf auch für deutsche Arbeitnehmer attraktiver machen könne, zum Beispiel durch Einsätze im Systemverkehr, wo der Fahrer feste Arbeitszeiten hat und öfter nach Hause kommt. "Allerdings ist dies ein langer Prozess und daher keine Lösung für den aktuellen Fahrermangel", erklärt Eschborn auf Nachfrage des TRUCKER.

"Die rumänischen Fahrer haben das gleiche Lohnniveau wie die deutschen Fahrer. Die Gefahr eines Abrutschens des gesamten Lohnniveaus auch für deutsche Fahrer besteht also überhaupt nicht", meint Eschborn.

HINTERGRUND

Die Elvis AG (Europäischer Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure) ist ein Zusammenschluss von mehr als 130 Frachtführern mit 124 Standorten in Deutschland und 72 im europäischen Ausland. Die Elvis AG verfügt über eine Flotte von mehr als 13.000 LKW und bezeichnet sich als größtes Transportnetz Europas.

HASHTAG


#Fahrermangel

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.