„Tank & Rast“ machte Andreas Scheuer zum Wohltäter

Andreas Scheuer (CSU), ehemals Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, gefällt sich als Wohltäter
© Foto: Picture Alliance

Der ehemalige Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Andreas Scheuer, hat sich vom Raststätten-Betreiber „Tank & Rast“ medienwirksame Auftritte als barmherziger Samariter spendieren lassen.


Datum:
14.02.2014
Autor:
Martin Orthuber

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Andreas Scheuer, seit kurzem Generalsekretär der CSU in Bayern, hatte während seiner Zeit als Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium mehrmals Spenden in Höhe von einigen Tausend Euro vom Raststättenbetreiber „Tank & Rast“ an wohltätige Einrichtungen in seinem Heimatwahlkreis überbracht. Das deckte Redakteur Mike Szymanski von der Süddeutschen Zeitung auf. Warum sich die „Tank & Rast“ ausgerechnet Projekte in der Heimatumgebung von Scheuer für ihr soziales Engagement ausgesucht hatte, ist bisher nicht bekannt. Scheuer hingegen verdankt der „Tank & Rast“ einige schöne Fotos in der Regionalpresse und das Image eines Wohltäters. Unter dem Titel „Mein Engagement für Herzpartie“ sind Bilder und Erklärungen von Herrn Scheuer auf dessen Facebook-Seite zu sehen. Herr Scheuer selbst sieht es offenbar als unproblematisch, dass er mit der „Tank & Rast“ in seiner Zeit als Verkehrsstaatssekretär auch beruflich zu tun hatte.

HASHTAG


#Tank & Rast

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.