Reportage: In nur 33 Tagen "back on the road"

Eine solch stimmige Kombination aus Zugmaschine, Tieflader und „Ladegut“ sieht man nur sehr selten
© Foto: Flückiger/TII

Weil der Chef Geburtstag hatte, restaurierten seine Familie und Mitarbeiter im Geheimen zwei altgediente Oldtimer. Und weil’s schnell gehen musste, quasi im Eilzugtempo. Gut, dass noch eine alte, aber in Topzustand befindliche Zugmaschine vorhanden war.


Datum:
27.07.2020
Autor:
Gerhard Grünig
Lesezeit: 
6 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren




Man schrieb das Jahr 1964, als Fritz Flückiger, damals Chef der FLAG, einen Scheuerle-Tieflade-Anhänger für Schwertransporte beschaffte. Damit konnte er endlich seine Baumaschinen mit eigenen Fahrzeugen transportieren. Mit auf 30 km/h beschränkter Höchstgeschwindigkeit waren Lasten bis zu 48 Tonnen erlaubt – vor 56 Jahren eine echte Hausnummer. Und mit den damaligen schwach motorisierten Zugfahrzeugen wären höhere Geschwindigkeiten bei solch schweren Lasten sowieso nicht drin gewesen.


In nur 33 Tagen "back on the road"

Bildergalerie

Oft setzte Flückiger den Anhänger zum Transport seiner Link-Belt-Bagger ein. Von diesen Geräten aus amerikanischer Produktion hatte FLAG zwei Stück im Einsatz. Mit einem Gesamtgewicht von 22 Tonnen bringen diese für damalige Verhältnisse ebenfalls großen Maschinen ein respektables Transportgewicht auf die Waage. Zu Beginn der 80er-Jahre nahm die FLAG einen der letzten Saurer in Schwerlastausführung in Betrieb – damit war das Trio aus Zugmaschine, Tieflader und Bagger komplett.

Die stolze Flückiger-Truppe
© Foto: Flückiger/TII

Die Flückigers sind bodenständige und nachhaltige Menschen und was nicht kaputt ist, wird auch nicht weggeworfen. Also behielt man nach der Außerbetriebsetzung vor bald 20 Jahren Anhänger, Baumaschine und den Saurer und stellte sie beiseite. Oft mussten sie umziehen, aber hergeben kam nicht infrage – es fand sich immer irgendwo ein neues Plätzchen auf dem großen Flückiger Firmengelände. Großen Anteil am Erhalt der drei Veteranen hatte der aktuelle Chef Heini Flückiger. Immer wenn jemand das „alte Zeug“ entsorgen wollte, legte er sein Veto ein. „Diese Maschinen werde ich nach meiner Pensionierung restaurieren“, so seine gebetsmühlenartig wiederholte Behauptung – was freilich keiner so recht glauben wollte.

HASHTAG


#Reportage

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.