Absender und Frachtführer zu nachlässig

Ärger auf internationalem Transport
© Foto: picture-alliance/Tim Graham

Absender und Frachtführer haften für Güterschäden im internationalen Transport je zu 50 Prozent, wenn die Ladung nicht formschlüssig gesichert ist und der Lkw nicht über ausreichende Hilfsmittel zum ordnungsgemäßen Beladen verfügt.


Datum:
23.12.2015
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Im verhandelten Fall ging es um einen Frachtführer, der 19 Paletten mit Kunststofferzeugnissen von Luxemburg in die Türkei transportieren sollte und diesen Auftrag weitergab. Der vom Unterfrachtführer verwendete Lkw verfügte nur über einen Kühlkoffer, der statt mit Laschaugen zum Befestigen von Gurten mit Klemm- und Spreizstangen ausgerüstet war. Weil die Ladung in Fahrtrichtung nicht ausreichend gesichert war, verrutschte sie während des Transports und wurde beschädigt angeliefert. Vor Gericht stritt man nun um die Haftung für den Schaden von rund 5100 Euro.

Das Landgericht München II entschied, dass der beklagte Frachtführer zur Hälfte für die zwischen dem Zeitpunkt der Übernahme der Ablieferung eingetretenen Schäden beim Frachtgut aufkommen muss. Zwar sei der Absender laut des "Übereinkommens über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr" (CMR) grundsätzlich für die sichere Verladung verantwortlich und der Frachtführer müsse die Beladung und Verstauung des Gutes im Lkw nicht nachprüfen, erklärte das Gericht. Der Frachtführer müsse sich trotzdem gemäß Artikel 17 Absatz 5 CMR eine Mitverursachung der Schäden zurechnen lassen, weil sich im Lkw seines Unterfrachtführers keine ausreichenden Mittel zur sicheren Verladung befanden und er dessen Fahrer nach dem Beladen nicht auf die mangelhafte Ladungssicherung hingewiesen hatte.

Allerdings traf aus Sicht des Gerichts auch den Absender eine Mitschuld. Dieser habe den Lkw nicht ordnungsgemäß, nämlich formschlüssig, beladen.

Landgericht München II
Urteil vom 6.2.2014
Aktenzeichen 4 HK O 5614/13

HASHTAG


#Transportrecht

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.