DAF präsentiert Euro-6-Vierachser: Neue niederländische Tausendfüßler

FAK und FAQ: Letzterer bleibt der CF-Baureihe vorbehalten 
© Foto: DAF Trucks

DAF erweitert sein Euro-6-Programm um neue Vierachser.


Datum:
04.06.2014
Autor:
Gregor Soller

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Eindhoven / Frechen. DAF erweitert sein Euro-6-Fahrzeugprogramm der Baureihen XF und CF um vierachsige Modellvarianten als Fahrgestell oder Sattelzugmaschine für Anwendungen im schweren Bereich sowie für Spezialtransporte. Neben den Versionen mit zwei Vorder- und zwei Hinterachsen sind auch Konfigurationen mit einzelner Vorderachse und drei Hinterachsen (Tridem) erhältlich.

Diese erhalten wie immer bei DAF spezifische F-Codes: Die 8x2-Fahrgestelle mit zwei gelenkten Vorderachsen laufen unter FAC und FAX. Beim CF sind jetzt auch vierachsige Lkw-Fahrgestelle mit zwei gelenkten Vorderachsen (8 oder 9 Tonnen) und einer  Antriebsachse mit zwillingsbereifter Nachlaufachse (FAC) oder einfach bereifter und gelenkter Nachlaufachse (FAX) erhältlich.

Der FAC mit seiner 10-Tonnen-Nachlaufachse bietet ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 37 Tonnen. Der FAX mit seiner gelenkten 7,5-Tonnen-Nachlaufachse gewährleistet ebenfalls ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 37 Tonnen und soll sich noch besser manövrieren lassen. 

Dazu kommen die 8x2-Fahrgestelle mit Tridem (FAQ und FAK), die DAF vor allem bei Anwendungen sieht, bei denen der Aufbauschwerpunkt sehr weit hinten liegt. Dazu gehört beispielsweise der Transport schwerer Container. CF und XF werden als FAK angeboten, dem CF vorbehalten bleibt die Version FAQ. Dieses Modell, bei dem die Tridem-Achse aus einer gelenkten, liftbaren Vorlaufachse (8 Tonnen), einer angetriebenen Hinterachse (13 Tonnen) und einer gelenkten, liftbaren Nachlaufachse (7,5 Tonnen) besteht, zeichnet sich durch hohe Wendigkeit aus. Das maximal zulässige Gesamtgewicht liegt bei 36 Tonnen.

Das FAK-Modell, bei dem die Tridem-Achse aus einer gelenkten, liftbaren Vorlaufachse (7,5 Tonnen), einer angetriebenen Hinterachse (13 Tonnen) und einer zwillingsbereiften, liftbaren Nachlaufachse (10 Tonnen) besteht, will dagegen eher bei der Fahrstabilität punkten. Das maximal zulässige Gesamtgewicht liegt hier bei 35,5 Tonnen.

Neu in der  Euro 6-Palette ist eine 8x4-Zugmaschine der Baureihe XF, bei der die Tridem-Achse aus einer doppelt angetriebenen Tandem-Achse und einer gelenkten liftbaren Vorlaufachse (8 Tonnen) besteht. Diese Konfiguration verbindet viel Zugkraft mit hoher Tragfähigkeit und eignet sich daher für Anwendungen im Schwerlastbereich und für Spezialtransporte. Diese Zugmaschine für Schwerlasttransporte ist in verschiedenen Konfigurationen erhältlich. Der XF mit einer 8- oder 9-Tonnen-Vorderachse, gelenkter, liftbarer 8-Tonnen-Vorlaufachse und der Tandemachse, mit einer Steck- oder Außenplanetenachse (Blatt- oder Luftfederung) hinten, bietet eine theoretische Tragfähigkeit von 21 oder 26 Tonnen bei einem maximal möglichen Gesamtgewicht von bis zu 41 Tonnen.

HASHTAG


#DAF

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.