Berufskraftfahrer-Weiterbildung: Lösung für Grenzgänger

Berufskraftfahrer müssen nach dem Berufkraftfahrer-Qualifizierungsgesetz regelmäßig Weiterbildungen besuchen
© Foto: Asfinag

Weil Frankreich in Deutschland absolvierte Schulungen für Fahrer mit französischem Führerschein nicht anerkennt, soll es nun eine pragmatische Lösung geben


Datum:
11.06.2013
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



In vielen saarländischen Verkehrsunternehmen werden Grenzgänger beschäftigt – also französische Bus- oder LKW-Fahrer, die einen französischen Führerschein besitzen. Die vorgeschriebenen Weiterbildungsschulungen nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz absolvieren diese Beschäftigten nicht zuletzt aus Kostengründen häufig bei dem Unternehmen, in dem sie angestellt sind – also in Deutschland. Bisher hat sich Frankreich dagegen gesperrt, die Maßnahmen anzuerkennen und diese in den Führerschein einzutragen. Deshalb soll es nun nach einem Bericht des saarländischen Rundfunks eine pragmatische Lösung geben, die es den betroffenen Fahrern erlaubt, auch nach Ablauf der entsprechenden Übergangsfristen weiterhin ihrem Beruf nachzugehen. Für 600 bis 800 Busfahrer läuft die Übergangsfrist im September aus.

Das Bundesverkehrsministerium, dem es nicht gelungen ist, die französischen Nachbarn umzustimmen will nun ein eigenes Dokument schaffen, das dem französischen Dokument ähnlich ist, und deutsche Behörden sollen den Schulungsnachweis auch eintragen.

Oliver Luksic (FDP), verkehrspolitischer Sprecher seiner Partei im Bundestag, will prüfen lassen, ob Frankreich durch seine wenig kooperative Haltung EU-Recht bricht. Die Richtlinie 2003/59/EG schreibt in Artikel 9 den Ort, an dem die Weiterbildung zu erwerben ist, vor. Er soll entweder in dem Mitgliedstaat liegen, in dem Kraftfahrer oder Kraftfahrerinnen ihren ordentlichen Wohnsitz haben, oder in dem EU-Mitgliedstaat, in dem sie beschäftigt sind.

HASHTAG


#Aus- und Weiterbildung

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.