Corona: Neue Schnelltest-Station für Lkw-Fahrer Richtung Italien

Am Inntaler Autohof Raubling können sich Berufskraftfahrer ab heute auf Corona testen lassen
© Foto: Inntaler Autohof Raubling/innMotion/Dominik Zwerger

Ab 1. März können Berufskraftfahrer in Richtung Italien am Inntaler Autohof Raubling Corona-Schnelltests machen. Die Maßnahme soll helfen, die Transportsituation über die Inntal- und Brennerroute zu entspannen.


Datum:
01.03.2021
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit: 
1 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Ab Montag, 1. März, gibt es für Transporte in Richtung Italien eine Corona-Schnellteststation auf bayerischer Seite. Das teilten der Landesverband Bayerischer Spediteure (LBS) und der Landesverband Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen (LBT) mit. Nach Angaben der beiden Verbände habe es in Fahrtrichtung Süden bisher an einer solchen Einrichtung gefehlt.

„Wir hoffen, dass mit diesem Angebot die Situation für die Transportabläufe mit Tirol und Italien über die Inntal- und Brennerroute etwas entspannt werden kann“, sagten Sabine Lehmann, Geschäftsführerin des LBS und Sebastian Lechner, Geschäftsführer des LBT. Es hätte dringender Handlungsbedarf bestanden, um die Versorgung der Verbraucher sicherzustellen und die Arbeitsbedingungen der Fahrerinnen und Fahrer zu verbessern.

Dem Aufbau der neuen Teststationen seien laut den Verbänden intensive Bemühungen von Unternehmerseite sowie von Politik und oberbayerischen Regierung vorausgegangen. Die Station soll ab dem frühen Montagmorgen in Betrieb gehen und befindet sich am Inntaler Autohof Raubling, Inntalautobahn A 93, Ausfahrt 57, Reischenhart. Dort bestehe auch eine Parkmöglichkeit für 100 bis 130 Lkw. Die Tests sind laut LBS und LBT für die Fahrerinnen und Fahrer kostenlos.

Die Verbände betonen, die neuen Corona-Schnellteststation zwar zu begrüßen, gleichzeitig ihre Kritik an Test- und Nachweispflichten aber aufrechtzuerhalten. Diese seien aus Branchensicht unverhältnismäßig. Lehmann und Lechner teilten außerdem mit, dass ein dauerhafter Betrieb der Station unter anderem von der Frequentierung und den weiteren Gesprächen mit der Regierung von Oberbayern abhänge. 

HASHTAG


#Corona-Krise

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.